Wort- bedeutung

fu = (Chinesisch) ist u.a. die Fähigkeit zur Fertigkeit

om = (Sanskrit) ist u.a. der Ur-Klang, in dem alles enthalten ist

Yoga stammt von der Sanskritwurzel yuj ab und bedeutet zusammenfügen, verbinden, integrieren. Yoga symbolisiert die Einheit von Körper, Geist und Seele. Wenn Sie sich körperlich wohl fühlen, spiegelt sich dieses Wohlgefühl auch in Ihrem Geist und in Ihrer Seele wieder.

Philosophie

Die grundlegende Idee der fu-om-yoga ist es, die Menschen dabei zu unterstützen, sich selbst besser kennenzulernen und dadurch gesünder und zufriedener zu sein. Also eine Fähigkeit für eine Bejahung des Lebens umzusetzen und Schritt für Schritt in den eigenen Alltag zu integrieren. Dabei werden in der fu-om Traditionen verschiedenster Art umgesetzt, die die Verbindung des Menschen mit seiner inneren, spirituellen Dimension bezwecken. Haltungen wie Annahme, Vertrauen und Dankbarkeit kommt dabei eine entscheidende Rolle zu.

Yoga als Weg...

Yoga ist ein Weg, die ureigenen, gesunden Kräfte zu mobilisieren. Für Yogaübungen ist es charakteristisch, dass sie in meditativer Weise ausgeführt werden, d.h. langsam, fließend und frei von Ehrgeiz – mit nach innen gerichteter Aufmerksamkeit. Dadurch werden Körperbeherrschung und Gelenkigkeit trainiert sowie die Sensibilität für das Körperbewusstsein gesteigert.

Yoga als Ziel...

Das Ziel von Yoga ist die Integration der Persönlichkeit auf allen Ebenen, wobei unter Persönlichkeit all das verstanden wird, was zu einer Person gehört: Körper, Gedanken, Verstand und Verhalten. Sie als Übende lernen Ihre individuellen Grenzen und Möglichkeiten kennen, respektieren und beharrlich erweitern.

Yoga ist nicht...

Yoga ist keine Religion, sondern eins von sechs Philosophiesystemen Indiens. Yoga ist an keine Nationalität oder an keine bestimmte gesellschaftliche Schicht gebunden. Alle Menschen, unabhängig ihrer kulturellen Herkunft, ihrer psycho-somatischen Leiden oder ihres Alters können Yoga praktizieren. Yoga ist kein Allheilmittel und keine „Erleuchtungstablette“, die man „by-the-way“ konsumieren kann, um dann „befreit“ zu sein.

Yoga ist...

Yoga ist ein Weg zur Selbstentwicklung, der nach innen führt. Dabei wird allen Praktizierenden die individuelle Freiheit gelassen, den eigenen Rhythmus, den eigenen Zeitrahmen und die eigene Tiefe selbst zu bestimmen. Im Yoga zählen allein die eigenen Erfahrungen. Die Entscheidungen eines jeden werden vollauf respektiert. Yoga ist für Menschen geeignet, die sich mit sich selbst beschäftigen möchten und die ihren körperlichen und mentalen Zustand verbessern möchten.

Praxisstil

Die uns als Hatha-Yoga bekannten Körperhaltungen und Atemtechniken wurden in Indien über viele Jahrhunderte entwickelt und erforscht. Sie sind eine Errungenschaft vergangener Hatha-Yoga-Meister. Um diese Tradition und Wissenschaft für die Welt des 21. Jahrhunderts zu adaptieren, wurde das überlieferte Wissen verfeinert und in eine wirksame, verständliche und zeitgemäße Methode des Hatha-Yoga transformiert. Die Asanas (Körperhaltungen im Yoga) werden lange gehalten und mit dem Atem verbunden. Dabei wird auf eine korrekte Körperausrichtung besonderen Wert gelegt. Kurze Meditationen sind für alle Stufen integriert. Im Rahmen eines umfassenden und teilnehmerorientierten Unterrichtsangebots laden wir Sie herzlich ein, an der Unvergänglichkeit des Yoga teilzuhaben. Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Probestunde mit uns zu vereinbaren.

Über fu-om-yoga

Bei uns können Sie jederzeit in einen laufenden Kurs, der nicht ausgebucht ist, einsteigen. Melden Sie sich jetzt für eine Probestunde an und erfahren Sie Yoga an sich selbst!

Abonnieren Sie unseren Yogaletter

Alle Yoga-Kurse finden unter folgender Adresse statt:

fu-om-yoga
Anke Rebetje
Gudulastr. 5
45131 Essen - Rüttenscheid

+ 49 (0)201 – 615 33 93
info@fu-om-yoga.de

Büroadresse

fu-om-yoga
Anke Rebetje
Emmastr.46
45130 Essen

Schicken Sie mir eine Nachricht.